Kirche

Kirche St. Anna

Ampertal 14, 85777 Fahrenzhausen

Die Kirche St. Anna in Fahrenzhausen sticht durch ihre einzigartige orangefarbene Ziegelbauweise hervor.

Die heutige, der heiligen Anna geweihte Kirche entstand 1859 und wurde nach den Plänen des Architekten Beyschlag aus München erbaut. Die Filialkirche der Pfarrei Jarzt ist eine der wenigen, vollständig erhaltenen, neugotischen Kirchen im ländlichen Raum der Diözese München und Freising. Es handelt sich um einen Ziegelbau mit einem dreijochigen Langhaus und einem direkt anschließenden Chorschluss in drei Seiten.

Freier Eintritt.
Allgemeine Informationen Schlechtwetter geeignet

Kontakt

Kirche St. Anna
Ampertal 14
85777 Fahrenzhausen

Telefon 08133/93020

Quelle

Autor: