Pfingstrosen in den Staudengärten der Weihenstephaner Gärten in Freising

Gartenschätze & 
Naturerlebnisse

Natur- und Blumenvielfalt - wohin das auge schaut!

Die blauen Flusstäler von Isar und Amper wechseln sich ab mit den grünen Hügeln der Hallertau und bunt angelegten Gärten - die Region Freising bietet ein Meer aus Farben. Bekannte Gärten wie die Weihenstephaner Gärten, faszinierende Gartenschätze in öffentlichen und privaten Gärten sowie ein vielfältiges Angebot an Führungen und Veranstaltungen bringen Gartenfreunde ins Schwärmen. 

Container

Weihenstephaner Gärten

Die bekannten Weihenstephaner Gärten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf haben überregionale Bedeutung für Gartenfachleute und Gartenliebhaber und sind ein beliebtes Ausflugsziel für zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland. Vier verschiedene Themengärten bieten vielfältige Beet- und Pflanzenarrangements mit einem hohen ästhetisch-gestalterischen Wert. Bewundern Sie auf dem Areal des ehemaligen Benediktinerklosters eine außerordentlich große Pflanzenvielfalt in ihrer vollen Pracht.

Thematisch unterschiedliche Führungen durch die Weihenstephaner Gartenwelt mit fachkundigen Gartenexperten werden für große und kleine Gruppen angeboten. 

Container
Dr. Bernd Hertle

Prof. Dr. Bernd Hertle, 
Leiter Weihenstephaner Gärten

Die Sehnsucht der Menschen nach einem grünen Umfeld und dem Leben in Einklang mit der Natur wird immer größer, sozusagen als Gegenpol zur technisierten Welt. Ich bin der Überzeugung, dass Menschen ihr grünes Umfeld selbst gestalten möchten. Dabei geht es für mich sowohl um Erholung und Ausgleich als auch um die Ästhetik, die mit Wuchsformen, Texturen und Farben im Garten einhergehen. 

Seit dem 19. Jahrhundert gibt es die Gärten von Weihenstephan, die weit über Bayern hinaus als Lehr- und Versuchsgärten bekannt sind. Sie ermöglichen es Studierenden unserer Hochschule, aktiv in den Gärten zu lernen und bringen Ihnen das Studium der Pflanzen und ihrer Verwendung nahe. Besucher sind begeistert von der fantastischen Pflanzenvielfalt, ihrem Duft und den vielen verschiedenen Gerüchen, die zu jeder Jahreszeit anders sind.

Mein Tipp: Persönlich empfinde ich den Herbst als eine wundervolle Jahreszeit: Die Vielfalt der Farben, das schrägstehende Licht und die vielen Gräser und Herbstblüher haben für mich einen ganz besonderen Zauber. Aber am besten kann man jedoch einen Garten verstehen, wenn man ihn über das ganze Jahr hinweg, zu unterschiedlichen Tageszeiten, erlebt.

Container
Container
Container
Container weitere Erlebnisse